Ergotherapie in der Pädiatrie

Was sind die Anwendungsgebiete?

Der Bereich der Pädiatrie beinhaltet die Behandlung von Kindern und Jugendlichen, deren Entwicklung eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht ist. Diese leiden zum Beispiel an:

  • Störungen der geistigen, körperlichen und seelischen Entwicklung
  • Störungen der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen
  • Verhaltensstörungen in Form von Aggression, ­Abwehr, Angst, Passivität oder Impulsivität
  • Visuellen und auditiven Wahrnehmungsdefiziten
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen

Essentiell wichtig ist die größtmögliche Einbeziehung der Bezugspersonen des jungen Patienten.

Was wird gefördert?

Größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag

Entwicklung und Verbesserung der Motorik wie Koordination, Beweglichkeit und Geschicklichkeit

Förderung kognitiver Funktionen wie Konzentration, Merkfähigkeit und Wahrnehmung

Förderung sozialer Kompetenzen