Ergotherapie in der Psychiatrie

Was sind die Anwendungsgebiete?

Im psychiatrischen Feld werden Menschen mit ­psychosomatischen, psychotischen und neurotischen Störungen oder Suchterkrankungen behandelt; wie zum Beispiel:

  • psychiatrische Erkrankungen
  • psychosoziale Störungen (z.B. Angst-, Belastungs-, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen)
  • demenzielle Syndrome
  • Altersdepression

Was wird gefördert?

Förderung psychischen Grundleistungsfunktionen

Förderung von emotionalen Kompetenzen

Förderung eines positiven Selbstbildes, Selbstvertrauen und Ich-Stärke

Förderung von Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit sowie sozialen Kompetenzen

Förderung von kognitiven Funktionen (u.a. Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit)

Förderung von situationsgerechtem Verhalten sowie von arbeitsrelevanten Fähigkeiten (z.B. Pünktlichkeit, Flexibilität und Selbstorganisation)

Förderung von lebenspraktischen Fähigkeiten und Entwicklung von Strategien zur Selbstfürsorge, Selbstversorgung und Selbstständigkeit